schwatzgelb.de das Fanzine rund um Borussia Dortmund
Startseite | FAQ | Forumsregeln | Nutzungsbedingungen | schwatzgelb.de unterstützen
Log in | Anmelden

zurück zur Hauptseite
in Thread öffnen

Man kann keinen Spieler halten, den Bayern oder Real haben will. (BVB)

aberratio ictus, Montag, 30. Dezember 2013, 00:48 (vor 2497 Tagen) @

50 + 1 kippen und die Liga wird wieder spannend.


Wenn das stimmen würde, gäbe es ja jetzt schon nur noch hochspannende Duelle zwischen Bayern, Leverkusen und Wolfsburg, da für die letztgenannten 50+1 ja nicht gilt.

Der Rest von Deinem Post überrascht mich auch nicht weiter.


Wieso? Da würde sich für den BVB bestimmt jemand finden lassen. Kind scheint sich ja z.B. sogar für Hannover in solch einem Fall einiges auszurechnen.


Wir sind bereits verkauft. Da müsste sich also erstmal jemand finden, der die Aktien aufkauft und die KGaA von der Börse nimmt. Und selbst dann dürfte der Investor noch nicht bestimmen, wo es lang geht. Für den BVB wäre die Abschaffung von 50+1 von allen Bundesligisten am schlimmsten.
Außerdem würde Bayern für die restlichen 80% mehr erlösen, als jeder andere Bundesligist für 100% und damit seine Position nur weiter zementieren.
Aber Fakten sind ja hier nicht so wichtig. Meinung zählt!


Naja, dann sind wir vermutlich aber in Demensionen, in denen das egal ist. Nimm Abrahmovich und den City Scheich. Wessen Club da mehr Geld hat, spielt nicht mehr wirklich eine Rolle, weil es im absoluten Überfluss vorhanden ist.

Eintrag gesperrt
 

Antworten auf diesen Eintrag:


Gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

 

zurück zur Hauptseite
in Thread öffnen
645084 Einträge in 7615 Threads, 12216 angemeldete Benutzer Forums-Zeit: 31.10.2020, 08:01
RSS Einträge  RSS Threads | Kontakt | Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
powered by my little forum