schwatzgelb.de das Fanzine rund um Borussia Dortmund
Startseite | FAQ | Forumsregeln | Nutzungsbedingungen | schwatzgelb.de unterstützen
Log in | Anmelden

zurück zur Hauptseite
in Thread öffnen

Man kann keinen Spieler halten, den Bayern oder Real haben will. (BVB)

qiub @, Montag, 30. Dezember 2013, 14:44 (vor 2420 Tagen) @ aberratio ictus

50+1 kippt, Satzungsänderung beim BVB geht durch, der Scheich kommt, malsehr platt formuliert.

Ist mir viel zu einfach. Die ganze Marke "echte Liebe", die die KGaA gerade versucht in Deutschland und weltweit aufzubauen, würde durch diesen Schritt komplett ausgehöhlt. Man wäre dann nämlich nicht mehr das Gegenmodell, der Gute unter den Bösen, sondern man wäre plötzlich Teil des Bösen. Dazu würde es im direkten Umfeld des Vereins zu recht starken Verwerfungen kommen, die ebenfalls der "Marke" BVB und damit dem Investment schaden würden. Da gäbe es in meinen Augen sicher unproblematischere und bessere Projekte für einen Investor als Borussia Dortmund.

Damit bliebe dann der Scheich, der uns als Spielzeug haben möchte. Ob das dann wirklich gut für die Zukunft ist (siehe Malaga, 1860 etc.) wage ich aber mal stark zu bezweifeln (unabhängig davon, dass für mich persönlich der Einstieg jedes Investors das Ende von Borussia Dortmund wäre).

Eintrag gesperrt
 

Antworten auf diesen Eintrag:


Gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

 

zurück zur Hauptseite
in Thread öffnen
614659 Einträge in 7214 Threads, 12185 angemeldete Benutzer Forums-Zeit: 15.08.2020, 10:20
RSS Einträge  RSS Threads | Kontakt | Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
powered by my little forum