schwatzgelb.de das Fanzine rund um Borussia Dortmund
Startseite | FAQ | Forumsregeln | Nutzungsbedingungen | schwatzgelb.de unterstützen
Log in

zurück zur Hauptseite
in Thread öffnen

BVB fordert zeitnahe Entscheidung von Gündogan (BVB)

unbekannt, Montag, 30. Dezember 2013, 23:39 (vor 2463 Tagen) @

Man hätte L. für etwas weniger, als dem BVB vorschwebte in der letzten Sommerpause an die Bayern verscherbeln können. Da hatte er noch ein Jahr Vertragszeit und wollte definitiv weg.

Woher kommt dieses Insiderwissen, was dem BVB vorgeschwebt haben soll? Außerdem war das Interesse der Bayern nicht mal groß genug um ein mündliches Angebot schriftlich zu fixieren. Ob die Bayern Lewa wirklich wollten, halte ich für mindestens fragwürdig.

Bei Gündogan sieht die Sache etwas anders aus. Er hat noch anderthalb Jahre Vertragsdauer und hält sich alle Türchen offen.

Das ist legitim, aber Dank des bestehenden Transferrechts wäre für den BVB ein normales "Auslaufen" des Vertrags eine wirtschaftliche Katastrophe. Das wissen auch der Spieler und seine Berater. Je näher der Sommer rückt, desto mehr steht der BVB unter Druck, Gündogan abzugegeben, um wenigstens noch eine Ablöse zu bekommen, wenn er schon nicht verlängert.

Aber der BVB hat auch gezeigt dass sie bereit sind diese "wirtschaftliche Katastrophe" geschehen zu lassen, falls die Konditionen nicht befriedigend sind. Auch das wissen Spieler und Berater.

Noch mal so ne Geschichte wie L., den man ein Jahr als bekannten Abgang durchschleppt, hielte ich aus mehreren Gründen für absolut nicht wünschenswert.

Butter bei die Fische! Welche Gründe?

Eintrag gesperrt
 

Antworten auf diesen Eintrag:


Gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

 

zurück zur Hauptseite
in Thread öffnen
628840 Einträge in 7423 Threads, 12181 angemeldete Benutzer Forums-Zeit: 27.09.2020, 17:48
RSS Einträge  RSS Threads | Kontakt | Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
powered by my little forum