schwatzgelb.de das Fanzine rund um Borussia Dortmund
Startseite | FAQ | Forumsregeln | Nutzungsbedingungen | schwatzgelb.de unterstützen
Log in | Anmelden

zurück zur Hauptseite
in Thread öffnen

60 starke Minuten - geht das Spiel 2:2 aus, gerät Löw in Erklärungsnot (Sonstiges)

HH-Tim, Donnerstag, 14. Juni 2012, 10:50 (vor 2980 Tagen) @ Chriz81

Ich fande das Spiel gestern von deutscher Seite aus lange Zeit ziemlich souverän. In den ersten 10 Minuten zweimal Probleme in der Abwehr. Einmal spekuliert Hummels auf Neuer, der aber nicht so weit vor dem Tor steht, so dass Hummels van Persie laufen lässt, einmal die die Abstimmung zwischen den IV und den DM nicht so gut aus, als ein Pass auf van Persie durchgesteckt wird.
Anschließend aber sehr souverän mit einem im Abschluss sehr starken Gomez. Dass man in diesen Spielen nicht so einen Hurra-Fußbal sieht wie beispielsweise beim 3:0 gg. Holland vor einem halben Jahr, kann bitte niemand so wirklich kritisieren. Vor allem nach unserer CL-Vorrunde nicht.
Dass man dann aber ab der 60 Minute stark abfiel, und Holland so nochmal die Möglichkeit bekommt dieses Spiel doch ncoh zum Unendschieden zu drehen, muss sich Löw auf seine Fahne schreiben. Das Wechselverhalten ist mir (und anscheinend auch vielen anderen hier) unerklärlich. Aber solange es gut geht bleibt der große Aufschrei aus. Endet das Spiel gestern noch 2:2, darf Löw sich - zurecht - einiges anhören.
Aber so sieht es jetzt mal extrem gut aus, die Gruppenphase als 1. zu beenden. In dieser Verfassung wird auch Polen, Griechenland oder Tschechien wohl geschlagen werden. Ab Halbfinale ist dann alles drin.
Tim

Eintrag gesperrt
 

Antworten auf diesen Eintrag:


Gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

 

zurück zur Hauptseite
in Thread öffnen
613246 Einträge in 7200 Threads, 12185 angemeldete Benutzer Forums-Zeit: 11.08.2020, 21:33
RSS Einträge  RSS Threads | Kontakt | Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
powered by my little forum